El Paraiso Verde ist mit großem Abstand das größte Urbanisations- (Stadtentwicklungs-) und Siedlungs-Projekt Südamerikas.

Gelegen im Herzen von Südamerika und im Herzen Paraguays – Nahe der Provinzhauptstadt Caazapa – entsteht ein Siedlungsgebiet mit einer Gesamtgröße von 1597 Hektar (fast 16 km2).

Gewidmet allen aufgeklärten und „aufgewachten“ Menschen aus aller Welt zieht El Paraiso Verde seit August 2016 in erster Linie europäische Auswanderer vorwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Dies liegt vor allem daran, weil seit 2016 fast alle Videos und Webseiten in deutscher Sprache veröffentlicht wurden.

Wir haben bisher auch einige Holländer, Belgier und Franzosen unter den Grundstückseigentümern. Anfragen zum Kauf von Grundstücken kamen bereits aus Paraguay, USA und Kanada.

Geplant ist El Paraiso Verde als Siedlung für 6000 Menschen mit mehreren „Dörfern“ und einer Stadt. Die gigantische Infrastruktur des mehr als 4 km2 großen Siedlungsgebiets wurde aber aufgrund der geopolitischen Lage von Anfang an für eine mögliche Erweiterung auf mehr als 20.000 Menschen geplant.

Im Falle von Veränderungen in Europa würde daher der Zuzug enger Familienangehöriger den Rahmen dieses Monsterprojektes nicht sprengen. Das Haupt- Siedlungsgebiet hat ca. 360 verkaufbare Hektar, von denen mehr als die Hälfte bereits verkauft sind. Der Rest sind öffentliche Erholungsflächen.